Häufig gestellte Fragen

 
 

Wie bzw. warum funktioniert Hypnose?


Der Zustand der Entspannung bei gleichzeitiger Fokussierung, ist ein sehr wichtiger Aspekt. Damit Veränderungen möglich sind, muss sich sowohl das Gehirn, wie auch jede Körperzelle entspannen können und die Konzentration auf eine wichtige Sache fokussieren können. Die Zelle muss in einen Zustand gebracht werden, in dem neue Informationen empfangen und abgespeichert werden. Dieser Zustand wird mit der Hypnose perfekt erreicht.



Wie läuft eine Hypnose-Sitzung ab?


In einem Vorgespräch wird das zu lösende Problem erörtert.

Sofort im Anschluss besprechen wir den Ablauf der eigentlichen Hypnose und

sobald du bereit bist, zeige ich dir den Weg in eine angenehme Entspannung.

In diesem angenehmen Zustand sucht dann das Unterbewusstsein, unter meiner  sanften Führung, nach Lösungen und alternativen Verhaltensweisen.

Diese Alternativen werden anschließend implementiert und aktiviert, so dass

die alte unerwünschte Gewohnheit ein für allemal der Vergangenheit angehören

kann.

Anschließend folgt eine ebenso sanfte Rückkehr in den Wachzustand. Beim Nachgespräch wird der Erfolg der Hypnose überprüft und das weitere Vorgehen besprochen.



Werde ich schlafen?


Nein, wirst du nicht. Hypnotiseure verwenden das Wort „Schlaf“ häufig bei

Hypnose, weil es bei der körperlichen Entspannung helfen kann. Allerdings ist

dies kein tatsächlicher Schlafzustand. Du wirst weder „weg“, „abwesend“ oder

gar „machtlos“ sein, sondern alles um dich herum normal mitbekommen.

Es handelt sich ausschließlich um einen Zustand der tiefen Entspannung.



Kann mich der Hypnotiseur kontrollieren?


Nein! Das ist ein Mythos. Gegen deinen Willen kannst du nicht hypnotisiert

werden.

Veränderung geschieht immer nur in der gemeinsamen Arbeit zwischen

Klient und Hypnotiseur.



Woher weiß ich dann, dass ich hypnotisiert bin?


Hypnotisiert zu sein wird dir nicht fremd vorkommen, weil wir die Trance

häufig in unserem Alltag erleben. Wenn du ein Buch liest, oder konzentriert

zuhörst. Erinnerst du dich daran, in der Schule einmal so konzentriert aus dem

Fenster gschaut zu haben, dass die Worte des Lehrers komplett an dir vorbei

gingen? Das ist eine Trance!



Werde ich mich hinterher an alles erinnern?


Du wirst dich an alles oder fast alles erinnern. Oft fühlt sich die Hypnose viel

kürzer an, als die Sitzung eigentlich dauert.



Was kann man mit Hypnose alles erreichen?


Die Liste ist sehr lang. Grundsätzlich kann ein Hypnose-Coaching bei allen

Arten von Verhaltensveränderungen helfen.



Kann Hypnose gefährlich sein?


Nein. Die Hypnose selbst (wie auch der „Zustand“ der Trance) birgt keine

direkte Gefahr. Natürlich geht jedes Gespräch und jede Coachingsitzung

mit einer gewissen Verantwortung einher, der ich mir stets bewusst bin.



WICHTIGE HINWEISE ZUM HYPNOSE-COACHING:


Für Sitzungen, die zwischen 48 und 24 Stunden vor Termin abgesagt werden,

werden 50% des Sitzungs-Honorars als Ausfallhonorar berechnet. Für Sitzungen,

die weniger als 24 Stunden vor Termin abgesagt werden, werden 75% des

Sitzungs-Honorars als Ausfallhonorar berechnet. In Einzelfällen und bei nachgewiesener Krankheit, biete ich aus Kollanzgründen einen Ersatztermin an.

(Dieser gilt nur in Verbindung mit Vorkasse für den Ersatztermin, bis 7 Tage

nach Terminausfall.) Bis zu 48 Stunden vor Termin fallen keine Absagekosten an.


Ich heile, diagnostiziere und behandle nicht und übe generell

KEINE HEILKUNDE aus.

Ich helfe (coaching-ähnlich) bei einer Verhaltensveränderung.

Ich helfe auf kommunikativer Ebene.

Ich helfe dir in eine Entspannung zu kommen, in der dein Körper Kraft tanken

kann und ich dir helfen kann, dass du mit den Bildern die du im Kopf machst,

deinem Unterbewusstsein Suggestionen senden kannst, die ihm helfen können,

die möglichen Ursachen oder Blockaden hinter dem Problem aufzulösen.

Wenn dann zufällig eine körperliche Problematik ebenfalls verschwindet, als Nebenwirkung sozusagen, ist dies eine schöne Begleiterscheinung.


Die von mir angebotenen Coaching-Sitzungen stellen weder eine ärztliche- noch

eine therapeutische Maßnahme dar. Jeder Teilnehmer einer Hypnose-Coaching-Sitzung trägt selbst die Verantwortung für seinen Gesundheitszustand sowie für

die Nutzung meiner angebotenen Dienstleistungen.


Wenn du in psychiatrischer oder physiologischer Behandlung bist und ggf. auch

auf Psychopharmaka oder Antidepressiva eingestellt bist, ist von einem Hypnose-Coaching abzuraten, bis du deine Therapie beendet hast. In Ausnahmefällen kann

eine Hypnose-Coaching zur Entspannung und somit zur Stärkung der Selbstheilungskräfte in Absprache bzw. enger Zusammenarbeit mit deinem behandelnden Arzt erfolgen. Bitte kläre dies im Zweifel mit deinem behandelnden

Arzt oder Therapeuten.




Bei weiteren Fragen, bin ich gern für dich da!



 

...und Antworten zum Thema Hypnose

__________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________

Hypnose   |   HSP-Coaching   |   Essenzen   |   Vorträge  |   Kontakt


Dia Zimmermann

Hypnose & Coaching

mit Essenz


Zertifizierte Hypnotiseurin

HSP-Coach | Mutmacherin

Soul & Parts - Coach


Erkelenz | Pulheim | Hameln | Niederrhein


Tel. +49 - 152 - 538 674 63

Mail. info@keinjaaber.de


Einfacher von A nach B

keinjaaber.de